Pressestimmen:

SCHRITTMACHER UND HERZ IN EINEM

Der Politphilosoph Mathias Richling zieht bei seinem Auftritt in der Alten Oper in Frankfurt mal wieder alle Register. Es sind die Sätze, die er en passant preisgibt, die ihn zum Politphilosophen machen. Bei Mathias Richling muss der Zuhörer  höllisch aufpassen, um seinen moralischen Anspruch im Pointengewitter nicht zu verpassen.

FRANKFURTER RUNDSCHAU Wolfgang Heininger


90 MINUTEN PURE SPRACHAKROBATIK

In gewohnt rasanter Manier holt Mathias Richling das gesamte deutsche Polit-Personal auf die Bühne. Das ausgefeilte Bühnenbild von Regisseur Günter Verdin tut sein Übriges. Zahlreiche Koffer stehen sinnbildlich für Deutschland und seine Politiker. (…) Im Handumdrehen finden sich die Zuschauer in der Casting Show „Deutschland sucht Politiker“, in der es Angela Merkel, symbolisiert durch einen schwarzen Koffer mit blauem Sakko, hinter den sich Richling stellt, gar in den Recall schafft. (…) So einfach kann Politik sein. Und erfrischend dazu.

SÜDKURIER Tanja Horlacher


ODER DER WÄHLER HAT DIE PROZENTE GEKLAUT

Mathias Richling macht sich in seinem neuen Programm „Deutschland to go“ auf die Suche nach dem Superpolitiker. Aber der Zuschauer ahnt: Das wird nichts. Bei Richlings Blitzcasting macht keiner eine wirklich gute Figur, außer Richling selbst.

BERLINER ZEITUNG Laura Wagner


RICHLING WIEDER EIN MEISTER DER SATIRE

Spöttisch und auch mal derb griff Richling tief in die Koffer und brachte Missstände und Zusammenhänge zum Vorschein, die erschütterten. Er schlüpfte in die verschiedensten Rollen und lieferte Politsatire vom Feinsten ab.

AUGSBURGER ALLGEMEINE ZEITUNG Eric Zwang-Eriksson


DEMOKRATIE IST EINE AUTORITÄRE MACHT

Der rebellische Richling zeigt seine Zähne, wie die Kabarettwelt ihn kennt. Er rührt mit nackten Fingern in der nicht heilenden Wunde des Kurzzeitgedächtnisses, die Leute wie Richling unbedingt offen halten wollen,

DIR RHEINPFALZ Walter Falk


EIN LAND,UM IHM DEN RÜCKEN ZUZUDREHEN

(…)dieses Programm ist kein Politikerkarussell in üblicher Richling-Manier, sondern auch eine persönliche Abrechnung mit der ganzen Kaste. Nicht, dass dies wirklich neu wäre bei Mathias Richling – und doch ist das aktuelle Programm spürbar bitterer, der Autor resignierter.

BADISCHE ZEITUNG Martina David-Wenk


SPRACHVERDREHUNGEN, DIE WUNDEN OFFEN LEGEN

Richling parodiert nicht, indem er mühsam jedes Detail nachahmt. Er trifft wie ein guter Karikaturist die Hauptkennzeichen, Ein Schmidt von Richling ist eindeutig unterhaltsamer als der wirkliche Schmidt. (…) Langer Beifall. Ein bestens unterhaltendes Publikum.

DER WESTEN (WAZ)


„KAUDER MACHT SEIN GESCHÄFT IN MERKELS ECKEN“

Es sind die unglaubliche Geschwindigkeit, mit der Mathias Richling die Wort- und Gedankensalven auf sein Publikum prasseln lässt, und die absolut sauber aufgebauten, in sich immer schlüssigen und höchst hintersinnigen Pointen des Kabarettisten, mit denen er seit vier Jahrzehnten Erfolge feiert und fraglos manches bewegt hat.

HOCKENHEIMER TAGESZEITUNG Matthais H. Werner


GENIALE SPRACHAKROBATIK

Als das Bühnenlicht aufleuchtet, ist Kabarettist Mathias Richling schon auf dem Weg auszuwandern. Mit einem Koffer in der Hand läuft er einmal quer über die Bühne und begrüßt das Publikum. Im Hintergrund stehen Koffer, die sein Regisseur Günter Verdin als Bühnenbild vorsah, Koffer in allen Farbvariationen, Mustern und Größen, etwas abgesetzt dagegen Koffer in den Farben Schwarz, Rot, Gold. Sollte Deutschland bereit sein, auf-oder gar auszubrechen? (…) Mit einer extremen Sprechgeschwindigkeit und zum Teil genialer Sprachakrobatik schlüpft Richling in Dutzende von Rollen und verdreht dabei ironisch-scharf die Sätze.

RHEIN MAIN PRESSE Sonja Tallarita


DIE SCHÖNSTE NEBENSACHE DER WELT

Mit einer hervorragenden Persiflage auf den Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Gerhard Schröder endet Mathais Richlings Tour de Force und hinterlässt ein euphorisches Publikum, welches den Kabarettiosten kaum gehen lassen will.

BONNER RUNDSCHAU Antje Stillger


CASTINGSHOW AUF DER SUCHE NACH DEM SUPER-POLITIKER

Am Ende gelangt Mathias Richling trotz des rabenschwarzen Sarkasmus` doch noch zu einem positiven Ausblick: „Die Deutschen haben Einiges gelernt. Sie sind  zu allem fähig und man kann ihnen alles zumuten. Zur Not sogar eine richtige Demokratie.“

MÜNCHENER MERKUR Melanie Artinger


 


Demnächst in Ihrem Theater?
Die Tour 2017



Packen SIe auch schon die Koffer!? Moooment mal!
Vorher Richling sehen!